Was kostet ein Saxophon für Anfänger
Seit etwa 10-15 Jahren überschwemmen chinesische Billigheimer-Produkte die westliche Welt. Saxophone aller Arten sind auch dabei. Es gibt Instrumente ab Preisen von unglaublichen 199 EUR. Ich habe selbst einige „China-Hörner“ ausprobiert und kann sagen…jaaah…, sie funktionieren…aber natürlich nicht so geschmeidig!

 

Das Problem bei diesen Instrumenten ist ganz klar: Es ist ein schnelles, brutales Massenprodukt, mit wenig Produktentwicklung. Es sieht aus wie ein Saxophon, klingt auch so…das große ABER kommt! Diese Instrumente sind absolut minderwertig und keinesfalls lange spielbar. Man muss schon sehr viel Glück haben, um ein Gutes zu erwischen. Erfahrungsgemäß gehen die Instrumente nach ca. 1 Jahr langsam aus den Nähten und sind sehr anfällig für viele kleine Mängel. Eine Reparatur würde sich ohnehin nicht lohnen, da jene Kosten die Anschaffungskosten eines neuen „Billigen“ übersteigen würden.

Ich würde euch empfehlen ein gutes Schülerinstrument (eines etablierten Markenherstellers) zu kaufen. Hier stimmt Preis/Leistung und es gibt garantiert eine gute Qualitätskontrolle der Hersteller. Kauft man das Instrument beim Fachhändler vor Ort hat man sogar einen Reparaturservice mit im Preis. Schneller Service und oft umsonst, bei kleinen Ausbesserungen.
Yamaha oder Jupiter sind die bevorzugten Marken, die auch im Schülerbereich ordentliche Qualität bieten. Man muss mit einem Preis ab 800 EUR kalkulieren (Tenorsaxophone sind etwas teurer). Findet man gute gebrauchte Instrumente auf eBay, ist das auch eine Überlegung wert. Am besten du nimmst dir einen Profi-Saxophonisten mit und spielst das Instrument beim Verkäufer vor Ort an.

http://www.saxbrig.de/welches-saxophon-eignet-sich-fuer-anfaenger-welches-saxophon-passt-zu-mir/

Schau dir das Saxophon Video Training an: https://saxvideotraining.com

PODCAST DOWNLOAD & ABONNIEREN