Veröffentlicht am 5 Kommentare

Blätter bearbeiten mit dem ReedGeek – DailySax 128 ReedGeek Saxophon blätter


Alle Kurse GRATIS testen: https://my.saxvideotraining.com

Blätter bearbeiten mit dem ReedGeek – DailySax 128 ReedGeek Saxophonblätter schleifen

#DailySax – https://saxvideotraining.com http://saxbrig.de

Die #DailySaxophone Show! gibt dir jeden Tag (oder fast jeden Tag) eine neue Aufgabe zum Üben. Wir machen Übungen für die Technik, Sound, Ansatz, Improvisation und alle Themen rund um das Saxophon.

Wenn ihr Fragen habt, schreibt es unten in den Kommentar Bereich. Ihr könnt auch allgemeine Fragen zur Musik, Jazz, Saxophon Reparatur, Improvisation und so weiter stellen.

Ich freue mich auf euer Feedback!

Viele Spass beim Nachmachen…

http://saxvideotraining.com
http://saxbrig.de

#saxbrigblog

EMAIL: info@saxvideotraining.com

MESSENGER: m.me/saxbrig

HIER KÖNNT IHR BERND NOCH FINDEN
HOME: http://berndsax.com

INSTAGRAM: https://www.instagram.com/berndsax/
SNAPCHAT: https://www.snapchat.com/add/berndsax
FACEBOOK: https://www.facebook.com/bernd.hartnagel
TWITTER: https://twitter.com/berndhartnagel
TUMBLR: https://hartnagel.tumblr.com

SAXBRIG FINDET IHR HIER:
YOUTUBE: https://youtube.com/user/saxbrig
https://saxbrig.com

Saxophon lernen online – Anfänger Fortgeschrittene – Saxofon Video Unterricht

Saxophon lernen online

Saxophon lernen online


INSTAGRAM: https://www.instagram.com/saxbrig/
MESSENGER: https://m.me.saxbrig
FACEBOOK: https://www.facebook.com/saxbrig
FACEBOOK: https://www.facebook.com/saxvideotraining
TWITTER: https://twitter.com/saxbrig
TUMBLR: https://saxbrig.tumblr.com
PODCAST: https://tinyurl.com/yatkkcuq

5 Gedanken zu „Blätter bearbeiten mit dem ReedGeek – DailySax 128 ReedGeek Saxophon blätter

  1. Moin Moin Bernd,
    Mein alter Musiklehrer, hat mir vor 60 Jahren, Schachtelhalm empfohlen.
    …Nehme ich heute noch und das ist für mich ok. Geht wie super feines Schleifpapier.
    Im übrigen freue ich mich über jeden Beitrag. Immer wieder ein Geschenk!
    Dank!

    1. Hallo Lutz, ja das geht gut. Das ist die alte Schule. Schachtelhalm, ich weiß gar nicht wo man das bekommt. Vielleicht bestellen. Ich danke dir für deinen Kommentar. vg Bernd

    2. Hi, Bernd!
      Hier ist noch mal Wilfried. Für mich ist auch immer noch der Schachtelhalm das Beste und sehr preiswert. Schachhalm wächst in der freien Natur, „Augen auf“und unterliegt meines Wissens nicht dem Naturschutz. Einfach das gut feuchte Blatt auf eine Glasscheibe legen und dann
      losfeilen. Ich habe auch viel Lehrgeld bezahlt, aber so ist das Saxophon spielen.Habe ach einige Mundstücke verspielt

  2. Lieber Bernd,
    danke für Deine extrem hilfreichen Videos, die ich regelmäßig verfolge!
    Den ReedGeek habe ich auch, aber die EINE Verwendungsart – die auch in der Bedienungsanleitung beschrieben ist – möchte ich aus meiner (ingenieurstechnischen) Sicht NICHT propagieren: das Glätten der Rückseite
    Es stimmt, dass das Glätten (Verringerung der Rauheit) mit dem ReedGeek super funktioniert. Da ich das jedoch in der Hand, mit einem nicht geführten, spanabhebenden Werkzeug machen muss, kann die Planheit auf der gesamten Fläche nur schlechter werden. Ich bin überzeugt, dass damit „Wellen“ in Längsrichtung entstehen, die den satten Kontakt mit dem Tisch des Mundstücks verschlechtern. Um die Rückseite des Blattes zu glätten, ist die Methode mit einem Blatt Papier und einer (sehr planen) Oberfläche wie einer Glasplatte viel besser geeignet. Aber wie immer bei diesen Themen: wenn es für Dich persönlich funktioniert, dann mach es! Und vielleicht sind die geometrischen Veränderungen auch viel zu gering, so dass die Optimierung der Rauheit als positiver Effekt überwiegt.
    Ich selbst verzweifle bei den sonstigen Bearbeitungsmethoden, wenn ein Blatt zu schwer ist, schlecht anspricht oder „zu macht“ und habe die betreffenden Blätter stets „kaputtrepariert“…Bin wohl zu ungeschickt 😔
    Ach ja, mein alter Sax-Lehrer Ed Sperber hat die Blättchen mit einer Rasierklinge leichter gemacht. Wenn er das bei mir gemacht hat, hat’s immer super funktioniert 🙄
    Danke nochmals, habe viel von Dir gelernt und viele Grüße,
    Thomas
    P.S.: der ReedGeek ist wirklich sehr hochwertig bei Material und Verarbeitung, aber ich frage mich schon, ob die scharfen Kanten nicht irgendwann stumpf werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert