Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Moll-Pentatonik zu Bluestonleiter – Saxophon Improvisation lernen


http://saxvideotraining.com/improvisation-basic/

Von der Moll-Pentatonik zur Bluestonleiter – Saxophon Improvisation lernen.
Wie kommt man nun zu den Tönen der Bluestonleiter? Ganz einfach: Wir nehmen uns noch mal die Moll-Pentatonik und bauen noch einen zusätzlichen Ton ein. Die Blue-Note ! Dieser Ton befindet sich zwischen dem Ton 4 und 5 unserer Pentatonik. In D Moll haben wir dann die Töne: D F G Gis (Bluenote) A C und D.

Eröffnung des neuen Kurses: Improvisation Basic auf http://saxvideotraining.com/improvisation-basic/ am 27. Februar.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Improvisieren mit der Moll Pentatonik – Saxophon lernen


http://saxvideotraining.com

Improvisieren mit der Moll Pentatonik – Saxophon lernen

In diesem Video zeige ich euch die am meisten verwendete Tonleiter, um über Pop, Rock, Blues und Jazz Stücke zu improvisieren.
Es geht um die Moll Pentatonik. Der Wortteil Penta kommt aus dem griechischen und bedeutet fünft. Die Pentatonische Tonleiter ist eine Fünfton-Tonleiter. Es gibt sie in Moll und Dur und genauso wie bei allen anderen Tonarten gibt es für jede Tonart eine entsprechende Pentatonik.

Improvisieren mit der Moll Pentatonik – Saxophon lernen weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Tequila auf dem Saxophon lernen (Part 3 von 3) – Online Video Training

Saxophon lernen online – Anfänger Fortgeschrittene – Saxofon Video Unterricht


Jetzt im StartUp Saxophon Anfänger Kurs in 12 Wochen Saxophon spielen lernen.

GRATIS INHALTE HIER: http://saxvideotraining.com/free-stuff/

Wie spielt man den Song Tequila auf dem Saxophon. In diesem Video lernen wir Intro und spielen alles zusammen mit dem Playback. Das Playback + die Noten könnt ihr hier herunterladen:

Tequila auf dem Saxophon lernen

Saxophon lernen online – Anfänger Fortgeschrittene – Saxofon Video Unterricht

Tequila (von The Champs)
The Champs waren eine US-amerikanische Rockband, die Mitte der 1950er-Jahre in Kalifornien gegründet wurde.

Im Jahr 1957 bekam die Gruppe aus wechselnden Studiomusikern um den Gitarristen Dave Burgess ihren ersten Plattenvertrag. 1958 hatte sie mit ihrer Debüt-Single, dem Instrumentaltitel Tequila, einen weltweiten Millionenseller, der allein in Amerika fünf Wochen den ersten Platz der Charts belegte und als erster Hit der populären Musik einen Grammy (für die beste Rhythm-and-Blues-Platte des Jahres) erhielt.

Geschrieben hatte diesen Song Danny Flores (unter dem Pseudonym Chuck Rio), der Saxophonist der Band, der in dem Stück auch den markanten Ausruf „Tequila!“ ruft. Der zweite Titel El Rancho Rock kam nur noch auf Platz 30, und Flores beschloss, als Solist weiterzumachen. Für ihn kam Jimmy Seals, der Dash Crofts als Schlagzeuger mitbrachte.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Tequila auf dem Saxophon lernen (Part 1) – leicht

Tequila auf dem Saxophon lernen (Part 1) – leicht

http://saxvideotraining.com
Jetzt im StartUp Saxophon Anfänger Kurs in 12 Wochen Saxophon spielen lernen.

Wie spielt man den Song Tequila auf dem Saxophon. In diesem Video lernen wir den ersten Teil des Liedes. Er besteht nur aus 4 verschiedenen Tönen, die ihr euch leicht merken könnt. Ihr müßt dazu keine Noten lesen könnt, und selbst als Saxophon-Neulinge wird euch das gelingen.

http://saxvideotraining.com

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Tequila auf dem Saxophon lernen (Part 2) – Online Video Training

Tequila auf dem Saxophon lernen (Part 2) – Online Video Training

http://saxvideotraining.com
Jetzt im StartUp Saxophon Anfänger Kurs in 12 Wochen Saxophon spielen lernen.

Wie spielt man den Song Tequila auf dem Saxophon. In diesem Video lernen wir den zweiten Teil des Liedes. Er besteht nur aus 6 verschiedenen Tönen, die ihr euch leicht merken könnt. Ihr müßt dazu keine Noten lesen könnt, und selbst als Saxophon-Neulinge wird euch das gelingen.

http://saxvideotraining.com

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Saxophonblätter bearbeiten – Saxophon lernen online

http://saxophon-lernen.gr8.com

JETZT DIE ERSTEN 6 VIDEOS AUS DEM ANFÄNGERKURS STARTUP SAXOPHON KOSTENLOS ANSCHAUEN!
http://saxophon-lernen.gr8.com

Hier gehts zur Saxophon-Umfrage: https://musicbrig.typeform.com/to/XR7IIp

In diesem Video zeige ich euch wie ein neues Saxophonblatt so bearbeiten kann, dass es besser klingt, besser anspricht und länger hält.
Wenn Ihr ein neue Reed frisch aus der Packung nehmt, hat das oft kleine Unebenheiten auf der Rückseite. Ihr könnt das Saxophonblatt einfach auf einem normalen Stück Papier schleifen. Kontrolliert immer wieder zwischendurch, ob sich etwas verändert.

Jetzt könnt ihr das mit allen Blättern so machen und euch dann aus der kompletten Packung die 4 oder 5 besten Reeds heraus suchen. Ich mache mir immer eine Reihenfolge: 1 ist das Hammerblatt (das Beste), und 5 ist auch noch gut, aber nicht ganz so gut.

Manchmal passiert es, dass kein Ton raus kommt. Schaut dann mal von vorne auf euer Mundstück. Wenn das Saxophonblatt gewellt ist könnt ihr es leicht mit dem Daumen glatt bügeln. Einfach gut anfeuchten und dann auf der flachen Seite des Mundstücks mir dem Daumen glatt machen.

Der StartUp Saxophon Kurs beginnt am 10. Januar 2016.
JETZT DIE ERSTEN 6 VIDEOS AUS DEM ANFÄNGERKURS STARTUP SAXOPHON KOSTENLOS ANSCHAUEN!
http://saxophon-lernen.gr8.com

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Saxophon lernen für Anfänger – Das Saxophon richtig zusammen bauen in 3 Minuten

Saxophon lernen für Anfänger – Saxophon zusammenbauen

http://saxophon-lernen.gr8.com

Jetzt die ersten 6 Videos aus dem StartUp Kurs kostenlos anschauen! http://saxophon-lernen.gr8.com

Wir bauen zuerst das Mundstück zusammen. Dafür brauchen wir das Mundstück, das Holzblatt und die Blattschraube.

Dann setzen wir das Mundstück auf den Kork des S-Bogens oder Saxophonhalses auf. Wenn es schwer geht könnt ihr ein wenig Korkfett auftragen.
Der Gurt kommt um den Hals. Am Saxophon gibt es einen kleinen Metallring, dort könnt ihr den Haken des Gurtes befestigen.

http://saxvideotraining.com

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Schnell deinen Sound verbessern – 3 kleine Ansatztricks

http://www.saxvideotraining.com
Willkommen hier bei SaxVideoTraining.com. Mein Name ist Bernd, ich bin Gründer und Leiter von Saxbrig.
Danke für eure vielen Fragen und Anregungen zum Thema Saxophon Sound. Im letzten Video habe ich euch erzählt wie wichtig der eigene Sound ist und dass es wenig mit dem Mundstück oder dem Instrument zu tun hat wie gut man klingt. Heute geht es in die Praxis.

3 wichtige Einflussfaktoren für den Sound

Ich zeige euch wie man mit zwei oder drei kleinen Veränderungen am Ansatz direkt besser klingen kann. Die drei wichtigsten Komponenten für den Sound sind:

1.) der Druck auf das Blatt
2.) der Raum im Mund
3.) die Stütze

Für diese Übung braucht ihr zwei Hilfsmittel. Einen Spiegel, damit ihr euch selbst beobachten könnt und ein Aufnahmegerät, zum Beispiel ein Smartphone oder ein Diktiergerät. Als erstes nehmt einen Referenzton zum Vergleich auf. Spielt einen langen Ton H. Jetzt beginnen wir mit der Übung. Lasst zuerst den Unterkiefer ganz entspannt hängen. Versucht zu spüren wie sich das anfühlt. Jetzt schließen wir wieder unseren Mund und bewegen den Unterkiefer nach unten ohne die Lippen zu öffnen. Wir machen quasi den Mund auf aber lassen die Lippen geschlossen. Spürt wieder wie sich das anfühlt. Versucht mit dieser Mundstellung Luft zu pusten. Jetzt machen wir das gleiche mit dem Mundstück im Mund und spielen dann einen Ton H. Also nächstes bilden wir mit unseren Bauchmuskeln und den unteren Rückenmuskeln eine Art Korsett um unsere Körpermitte. Jetzt wieder den gleichen Ton H spielen.
Ihr könnt euch jetzt wieder aufnehmen und dann vergleichen.

Bei dieser Übung ist es wichtig den Mund offen zu lassen, also den Unterkiefer nach unten geöffnet und entspannt. Die Übung dient dazu sich bewusst zu machen, wie viel mehr Sound aus dem Saxophon kommt wenn man ganz gezielt locker lässt.

Du kannst die Übung mit verschieden Tönen als Warm-up jeden Tag 5 bis 10 Minuten machen. Bevor du andere Sachen übst.

Im nächsten Video zeige ich euch, wie du mit einer einfachen Übung deinen maximal lautesten Ton spielen kannst.

Wenn ihr Fragen habt, schreibt mir bitte einen Kommentar hier auf YouTube oder auf dem Saxbrig Blog.
Das Portal: SaxVideoTraining.com startet Ende Oktober.

http://www.saxvideotraining.com

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Sound Basics – Wer macht den Sound? Mundstück oder Mund?

http://www.saxvideotraining.com
Willkommen hier bei SaxVideoTraining.com
Ich möchte mich kurz vorstellen: Ich bin Bernd von Saxbrig. Saxbrig ist eine Schule für Saxophon und Holzblasinstrumente.
Ich unterrichte jetzt schon über 20 Jahre Saxophon und habe schon alle möglichen Schüler bearbeitet.
Vielleicht gehörst du auch zu diesenSaxophonisten: Du spielst schon ganz gut, improvisierst auch ein wenig, (du bist also technisch recht fit) bist aber total unzufrieden mit deinem Sound. Und du weißt auch nicht so recht was du unternehmen kannst, um das zu ändern.
http://www.saxvideotraining.com

Es geht tatsächlichen vielen so. Viele Saxophonisten, ob Anfänger oder Fortgeschrittene, haben Stress mit ihrem Sound. Viele gehen los und kaufen sich neue Mundstücke oder wechseln das Instrument und suchen die Lösung in neuem Equipment. Dabei hat das am wenigsten damit zu tun, ob du gut klingst.
Saxophonisten mit einem guten Sound können auf verschiedenen Mundstücken spielen und klingen immer gut. Sie klingen immer wie sie eben klingen.
http://www.saxvideotraining.com

Im nächsten Video geht es dann auch in die Praxis. Ich zeige dir wie du mit 2 – 3 kleinen Veränderungen am Ansatz direkt einen viel größeren Ton spielen kannst.
Wenn ihr Fragen habt, schreibt mir bitte einen Kommentar hier auf YouTube oder auf dem Saxbrig Blog.
Das Portal: SaxVideoTraining.com startet Ende Oktober.
http://www.saxvideotraining.com