Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Tequila auf dem Saxophon lernen (Part 1) – leicht

Tequila auf dem Saxophon lernen (Part 1) – leicht

http://saxvideotraining.com
Jetzt im StartUp Saxophon Anfänger Kurs in 12 Wochen Saxophon spielen lernen.

Wie spielt man den Song Tequila auf dem Saxophon. In diesem Video lernen wir den ersten Teil des Liedes. Er besteht nur aus 4 verschiedenen Tönen, die ihr euch leicht merken könnt. Ihr müßt dazu keine Noten lesen könnt, und selbst als Saxophon-Neulinge wird euch das gelingen.

http://saxvideotraining.com

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Tequila auf dem Saxophon lernen (Part 2) – Online Video Training

Tequila auf dem Saxophon lernen (Part 2) – Online Video Training

http://saxvideotraining.com
Jetzt im StartUp Saxophon Anfänger Kurs in 12 Wochen Saxophon spielen lernen.

Wie spielt man den Song Tequila auf dem Saxophon. In diesem Video lernen wir den zweiten Teil des Liedes. Er besteht nur aus 6 verschiedenen Tönen, die ihr euch leicht merken könnt. Ihr müßt dazu keine Noten lesen könnt, und selbst als Saxophon-Neulinge wird euch das gelingen.

http://saxvideotraining.com

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Saxophon Mundstück Bahnöffnung und Blätter (Reeds) – Saxophon lernen


http://saxvideotraining.com

JETZT DIE ERSTEN 6 VIDEOS AUS DEM ANFÄNGERKURS STARTUP SAXOPHON KOSTENLOS ANSCHAUEN!
http://saxvideotraining.com

Hier gehts zur Saxophon-Umfrage: https://musicbrig.typeform.com/to/XR7IIp

Das Saxophon-Mundstück

Es gibt verschiedene Unterscheidungsmerkmale bei Mundstücken, die den Klang und die Ansprache beeinflussen: Bahnöffnung, Bahnlänge, Kammer, Gegenwand, Material

Eine große Auswahl an Saxophon Mundstücken und Blättern findet ihr hier: http://www.saxophon-service.de

Die Bahnöffnung

Die Bahnöffnung ist der Spalt zwischen der Mundstückspitze und der Blattspitze, durch den der vordere Teil des Blattes zum schwingen kommt. Je größer die Bahnöffnung, desto größer die Blattschwingung. Verschiedene Hersteller verwenden unterschiedliche Bezeichnungen der Bahnöffnung: Der Hersteller Selmer verwendet die Buchstaben C bis F, Bei Otto Link stehen die Nummern 5 bis 10, bei Berg Larson Mundstücken findet man Bezeichnungen wie 90 bis 120.

Die Ansprache bei verschiedenen Bahnöffnung ist durch die individuelle Mundform des Spielers sehr subjektiv. Allgemein kann man aber sagen: Je offener die Bahn, desto mehr Kraft wird zur Tonerzeugung benötigt (ich muss also stärker reinblasen). Dafür hat ein offenes Mundstück einen größeren Ton (Volumen und Lautstärke). Dies ist automatisch bedingt durch den größeren Blaswiderstand, der überwunden werden muss.

Lautstärke und Dynamik wird durch die Luftmenge beeinflußt. Bei engeren Bahnen schwingt das Blatt weniger stark, somit ist der Dynamikbereich kleiner. Anfänger ohne Ansatz sind enge Bahnöffnungen und leichte Blättern (1,5 oder 2) besser geeignet. Eine bessere Kontrolle über die Intonation und die Ansprache, wird durch mittlere (bis enge) Bahnöffnungen mit langen Bahnen und härteren Blättern erreicht. Jene Kombinationen werden meist von klassischen Saxophonisten genutzt.

Bei offeneren Bahnen entsteht ein voluminöser Ton und mehr Hauchklang. Der Ton kann mit der Spannung des Mundes und der Lippen flexibler geformt werden. Gerade im Pop, Jazz und Rockbereich ein wichtiges Qualitätsmerkmal!
Um das ideale Mundstück zu entdecken, muss der Spieler viele verschiedene Kombinationen (Öffnung zu Blattstärke) ausprobieren.

Die Kammer

Der Mundstück-Innenraum wird als Kammer bezeichnet und beeinflusst das Sound-Volumen. Die Größe der Kammer hat auch noch Einfluß auf die Intonation. Wenn man das Saxophon stimmt wird die Position des Mundstücks auf dem Stimmkork verändert, und somit auch das Kammervolumen.

Die Kammerform hat auch großen Einfluß auf die Klangfarbe. Die Gestaltung der Wände und der Gegenwand in vielen verschiedenen Formen angeboten.

http://saxvideotraining.com

JETZT DIE ERSTEN 6 VIDEOS AUS DEM ANFÄNGERKURS STARTUP SAXOPHON KOSTENLOS ANSCHAUEN!
http://saxvideotraining.com

Hier gehts zur Saxophon-Umfrage: https://musicbrig.typeform.com/to/XR7IIp

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Saxophonblätter bearbeiten – Saxophon lernen online

http://saxophon-lernen.gr8.com

JETZT DIE ERSTEN 6 VIDEOS AUS DEM ANFÄNGERKURS STARTUP SAXOPHON KOSTENLOS ANSCHAUEN!
http://saxophon-lernen.gr8.com

Hier gehts zur Saxophon-Umfrage: https://musicbrig.typeform.com/to/XR7IIp

In diesem Video zeige ich euch wie ein neues Saxophonblatt so bearbeiten kann, dass es besser klingt, besser anspricht und länger hält.
Wenn Ihr ein neue Reed frisch aus der Packung nehmt, hat das oft kleine Unebenheiten auf der Rückseite. Ihr könnt das Saxophonblatt einfach auf einem normalen Stück Papier schleifen. Kontrolliert immer wieder zwischendurch, ob sich etwas verändert.

Jetzt könnt ihr das mit allen Blättern so machen und euch dann aus der kompletten Packung die 4 oder 5 besten Reeds heraus suchen. Ich mache mir immer eine Reihenfolge: 1 ist das Hammerblatt (das Beste), und 5 ist auch noch gut, aber nicht ganz so gut.

Manchmal passiert es, dass kein Ton raus kommt. Schaut dann mal von vorne auf euer Mundstück. Wenn das Saxophonblatt gewellt ist könnt ihr es leicht mit dem Daumen glatt bügeln. Einfach gut anfeuchten und dann auf der flachen Seite des Mundstücks mir dem Daumen glatt machen.

Der StartUp Saxophon Kurs beginnt am 10. Januar 2016.
JETZT DIE ERSTEN 6 VIDEOS AUS DEM ANFÄNGERKURS STARTUP SAXOPHON KOSTENLOS ANSCHAUEN!
http://saxophon-lernen.gr8.com

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Saxophon lernen für Anfänger – in 5 Minuten pro Tag! Geht das?

 

http://saxophon-lernen.gr8.com

JETZT DIE ERSTEN 6 VIDEOS AUS DEM ANFÄNGERKURS STARTUP SAXOPHON KOSTENLOS ANSCHAUEN!

http://saxophon-lernen.gr8.com

SaxVideoTraining.com ist nun seit Oktober online. Ihr findet dort Kurse zu Improvisation, Saxophon-Technik, ein komplettes Sound-Trainingsprogramm für Saxophonisten und einen Kurs für Effekte auf dem Saxophon.

Viele von euch haben mich gefragt, ob es auf SaxVideoTraining.com nicht einen Anfängerkurs gebe. Tatsächlich hatten wir nur ein paar Lektionen von StartUp Sax (Saxophon Anfängerkurs) online. Jetzt konzipieren wir den kompletten Kurs neu und starten ab 4. Januar 2016 mit dem neuen kompletten StartUp-Saxophon Kurs.
Der Anfängerkurs wird über 80 Video Lektionen enthalten.

Saxophon spielen lernen in 5 Minuten pro Tag! Geht das?

Na ja, zugegeben: die Headline ist ziemlich reißerisch! Die einzelnen Lektionsvideos dauern meist nur 4 bis 5 Minuten, und die eigentliche Arbeit beginnt danach, wenn du deine Hausaufgaben übst.
Das Wichtigste aber ist immer die Regelmäßigkeit. Wenn du es schaffst pro Tag 15 Minuten zu üben, wirst du sehr schnell merken wie du besser wirst. Übung macht bekanntlich den Meister. Und 15 Minuten sind schnell gemacht.

Für wen ist dieser Kurs gedacht?

Wenn du kompletter Anfänger und sehr motiviert bist Saxophon zu lernen, dir aber die Zeit für einen regelmäßigen Unterrichtstermin fehlt, oder wenn du einfach nur gerne dein Lerntempo selber bestimmen möchtest – dann ist dieser Kurs genau der richtige.

Wenn du früher schon mal Saxophon gespielt hast und nach einer längeren Pause wieder einen schnellen und gut konzipierten  Einstieg suchst, dann findest du hier bestimmt jede Menge Tipps, die dich wieder in die Spur bringen.

Wie ist der Kurs aufgebaut?

Der Kurs fängt wirklich bei Null an. Ich erkläre dir wie man das Saxophon zusammenbaut, was man bei der Haltung, der Atmung und der Stütze beachten sollte und wo die Finger hingehören.
Der Kurs ist in verschiedene Kapitel/Module unterteilt, die jeweils ein übergeordnetes Thema haben.
JETZT DIE ERSTEN 6 VIDEOS AUS DEM ANFÄNGERKURS STARTUP SAXOPHON KOSTENLOS ANSCHAUEN!
http://saxophon-lernen.gr8.com

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Saxophon lernen für Anfänger – Das Saxophon richtig zusammen bauen in 3 Minuten

Saxophon lernen für Anfänger – Saxophon zusammenbauen

http://saxophon-lernen.gr8.com

Jetzt die ersten 6 Videos aus dem StartUp Kurs kostenlos anschauen! http://saxophon-lernen.gr8.com

Wir bauen zuerst das Mundstück zusammen. Dafür brauchen wir das Mundstück, das Holzblatt und die Blattschraube.

Dann setzen wir das Mundstück auf den Kork des S-Bogens oder Saxophonhalses auf. Wenn es schwer geht könnt ihr ein wenig Korkfett auftragen.
Der Gurt kommt um den Hals. Am Saxophon gibt es einen kleinen Metallring, dort könnt ihr den Haken des Gurtes befestigen.

http://saxvideotraining.com

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Schnell „Take Five“ spielen können – Saxophon lernen How to play

http://www.saxvideotraining.com/free-stuff/

Hier lernt ihr schnell den A-Teil von Take Five auf dem Saxophone zu spielen.
Take Five ist der Titel eines erfolgreichen Jazz-Stückes des Dave-Brubeck-Quartetts, das 1959 von Paul Desmond für das Album Time Out komponiert wurde und erst nach der Veröffentlichung als Single im Jahr 1961 weltweit zum Evergreen avancierte.

Take Five gehört ganz klar in die Top 10 der berühmtesten Saxophon Songs. Auch für Menschen, die sich sonst kaum für Jazz interessieren, ist die Melodie ein Begriff und wurde für Brubeck zu einer Art Erkennungsmelodie. Gedacht war es letztendlich als eine Einleitung für ein Schlagzeug-Solo.

http://www.saxvideotraining.com/free-stuff/

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Saxophon Grifftabelle – Saxophon für Anfänger

Saxophon Grifftabelle zum Download: http://saxvideotraining.com/free-stuff/

In diesem Video zeige ich die ersten Saxophongriffe. Wenn ihr neu seid und Saxophon lernen möchtet findet ihr hier die Anleitung dazu wo die Finger hin müssen. Rechts seht ihr die Saxophon Grifftabelle mit den rot markierten Klappen. Dort müssen jeweils die 3 Finger: Zeige- Mittel- und Ringfinger drauf. Die linke Hand ist oben, die rechte unten.
Das Saxophon ist wie eine große Blockflöte. Je mehr Klappen von oben nach unten geschlossen werden, desto tiefer wird der Ton.

Hier findet ihr eine Saxophon Grifftabelle zum download: http://saxvideotraining.com/free-stuff/

Veröffentlicht am 3 Kommentare

Eure Fragen zum Thema Sound und zu SaxVideoTraining.com

Hallo liebe Saxophonfreunde,

es ist Zeit für ein kleines Zwischenergebnis. Seit Donnerstag sind wir mit SaxVideoTraining.com LIVE. Und das Interesse und euer Feedback sind fantastisch. Ich danke euch für eure vielen Fragen und Anregungen. Hier kommen nun einige der häufigsten Fragen:

Fragen zum Saxophon Portal SaxVideoTraining.com

F1: Wenn man das Premium Abo macht, was kann man dann alles erwarten?
Die Premium Abonnenten können aus dem Vollen schöpfen. Sie können alle Kurse jederzeit besuchen. Und die Inhalte die in den nächsten Monaten folgen sind auch mit dabei – eben alles!

F2: Kann man nur mit Kreditkarte bezahlen?
Wenn ihr den einzelnen Kurs kaufen wollt, geht das über eure Paypal Emailadresse. Die Zahlungen für das Monats-Abonnement (16,90€) wird ebenfalls von Paypal abgewickelt und geht nur mit Kreditkarte.

F3: Bis wann gilt der Angebots-Preis?
Der Preis ist nur bis Donnerstag-Abend (5.11.2015) gültig. Wir bieten den ersten Teilnehmern einen günstigen Einstieg, weil wir gerne mit deren Feedback und Anregungen die Seite noch besser machen wollen.

Fragen zu den Kursinhalten

F4: Ich interessiere mich eigentlich mehr für Improvisation und Technik fürs Saxophon. Wann kommen diese Inhalte dazu?
Der nächste neue Kurs wird der Improvisations-Kurs sein. Jetzt Anfang November startet das erste Modul mit den Basics. Der Technik-Kurs startet ebenfalls in ein paar Tagen. Wir sind mitten in den Vorbereitungen.

F5: Wie bekomme ich einen coolen Sound? Wie kann ich meine Technik verbessern? Kann ich das im Kurs lernen?
Absolut! Es werden auch viele Dinge angesprochen, die den eigenen Sound individueller machen. Die Übungen helfen sich selbst bewußter war zu nehmen und dadurch seinen Sound nach den eigenen Vorstellungen zu formen.

F6: Wie kann ich die leeren Töne (z.B. das Cis“) voller klingen lassen? Wie kommen die hohen Töne sicherer?
Das Cis ist immer ein wenig schwierig. Wir zeigen im Kurs auch Wege wie man mit Hilfe der eigenen Mund/Rachen-Resonanzräume voller klingen kann. Die hohen Töne brauchen spezielle Beachtung, da ist die Stütze sehr wichtig.

F7: Wie variiere ich den Sound? Wie kann ich Vibrato einsetzten?
Im Kurs SaxFX (der ist als Bonus mit im BigSound-Eröffnungsangebot dabei) zeigen wir wie man den Ton mit kleinen Verzierungen interessanter macht. Vibrato ist auch Teil der Kurse.

F8: Ich würde gerne wissen: Saxophonspiel zu Playbacks. Wie strukturiert man da am besten sein Spiel? Zum Thema Saxophonsound wäre eine gezielte Anleitung als „Soundtraining“ hilfreich.
Wir zeigen eine Schritt-für-Schritt Anleitung für den besseren Sound. Im neuen Improkurs werden wir das Thema Improvisieren über verschiedene Lied/Song Formen behandeln.

F9: Wie halte ich einen guten Sound durch ein ganzes Stück durch (trotz Anstrengung, Spucke…)
Die Übungen, die wir euch anbieten trainieren vor allem auch die Kondition. Damit ihr länger durchhalten könnt ohne zu verkrampfen.

F10: Wird die Körperhaltung auch Thema des Kurses sein? Die finde ich zur Tonentwicklung auch wichtig. Wird es Übungen zur Atemtechnik geben? Da gibt es ja welche zur Übung der Zwerchfellatmung. Was ich aber auch wichtig finde, ist zu wissen, wann man atmet: Am Phrasenende, also nicht mitten in der Phrase.
Die Körperhaltung ist ein wichtiges Thema, was aber oft zu wenig Beachtung bekommt. Wenn man sicher und entspannt dasteht kann man automatisch besser atmen und mit seiner Energie besser haushalten.

F11: Wie finde ich den richtigen Ansatz? Übungen zum Subtone-spielen?
Das zeigen wir alles im BigSound Kurs. Es gibt für beide Themen mehrere Lektionen.

F12: Growlling und eigene Soundarten?
Growling und andere Soundarten behandeln wir in SaxFX. Da gibt es noch einige tolle Saxophonspezialitäten, die man wissen muss.

F13: Wie abhängig ist der Sound vom Instrument? Wie stark wird der Sound vom technischen Können beeinflusst?
Leider ist der Sound nicht so sehr vom Equipment abhängig wie man denkt. Durch die Ansatzübungen wird euch immer mehr klar, wie wenig Einfluss das Mundstück auf den Sound hat.

F14: 1. Erreichen eines sauberen Ausgangssounds (sauberer, klarer und vor allem gleichbleibender Ton) über einen sauberen Ansatz und das korrekte Einsetzen des restlichen Körpers. Der „Sound“ entsteht ja nicht erst im Mundbereich beim Reinblasen ins Saxophon. 2. Hörvergleiche und Herausstellen von professionellen Vertretern ihres speziellen Sounds durch z.B. krasse Soundgegensätze am gleichen Instrument (Paul Desmond – David Sanborn, Coleman Hawkins – Micheal Brecker).
Zu Punkt 2 gibt es noch kein Video. Aber ich finde diese Frage bzw. Anregung so genial, dass ich mich damit beschäftigen werde und auch einige Videos dazu machen werde. Ich muss mir bloß noch überlegen, wie man die Sache am besten angeht. Vielen Dank an den Frager…

F15: Ansatz, Bending notes, Staccato…Bluestonleitern, Pentatoniken.
Das sind alles Themen für den SaxFX Kurs. Ihr findet zu allen genannten Dingen ein eigenes Video.

F16: Was sind die wichtigsten, den Sound betreffenden Einflussfaktorem?
Der eigene Mund (85%), dann das Mundstück + Blatt (10%) und am Schluss das Saxophon (5%). Das klingt unwahrscheinlich, oder?

Vielen Dank an euch für die vielen Fragen und Anregungen. Ich werde mir für die ein oder andere Frage noch ein Video überlegen.

Viele Grüße
Bernd

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

SaxVideoTraining.com – Eröffnung – Es geht los!

Saxophon lernen online – Anfänger Fortgeschrittene – Saxofon Video Unterricht


Hallo hier ist wieder Bernd von Saxbrig. Ich möchte euch nur kurz darüber informieren, dass wir jetzt endlich online sind. Die Seite SaxVideoTraining.com ist nun live im Internet. Ihr könnt uns gerne besuchen. Ihr findet da unter anderem auch den Kurs BigSound. Das ist ein komplettes Sound Trainings-Programm. Zeigen euch darin alle wichtigen Dinge die er braucht um einen guten Sound zu entwickeln. Es gibt Übungen bei denen ihr mitmachen könnt. Und ihr werdet merken nach ein paar Tagen werdet ihr schon viel besser klingen. Das liegt daran, dass ihr euch viel bewusster wahrnehmt.

Ihr könnt auch Premium Mitglied werden. Das bedeutet ihr habt Zugriff auf alle Inhalte der Seite, alle Kurse und alle zukünftigen Updates. Das ist im Moment neben dem Kurs BigSound, auch der Kurs SaxFX (Effekte auf dem Saxophon). Wir starten Anfang November unseren großen Improvisationskurs. Das ist ein fortlaufender Kurs. Die Lektionen bauen aufeinander auf. Wenn ihr da mitmachen wollt, bekommt ihr alle paar Tage eine neue Lektion, mit Übungen mit Aufgaben, Playbacks zum Üben und jede Menge Material.
Das ist der perfekte Einstieg in die Improvisation. Gerade wenn ihr neu seid, und noch nicht viel Erfahrung mit Improvisation habt, könnt ihr euch mit diesem Kurs langsam herantasten. Ihr bekommt die Theorie, ihr bekommt die Praxis, ihr bekommt viele Übungen zu diesem Thema, und könnt schon bald über leichte Stücke improvisieren. Ihr lernt Akkorde und Tonleitern kennen und übt über leichte Kadenzen zu spielen.
Wenn ihr in den nächsten Tagen auf SaxVideoTraining.com vorbeischaut, haben wir ein ganz besonderes Eröffnungsangebot für euch. Dieses Angebot gibt es aber nur die nächsten paar Tage. Danach erhöht sich der Preis.

Saxophon lernen online – Anfänger Fortgeschrittene – Saxofon Video Unterricht