Unterricht 40plus
Saxophon lernen für erwachsene Anfänger

Gehirnjogging inklusive!
Viele Menschen wünschen sich auch als Erwachsene noch ein Instrument zu lernen. Sind sie Anfänger und unsicher, ob es vielleicht zu schwer ist als Erwachsener noch mit einem Instrument zu beginnen. Oder Sie fragen sich, ob Saxophon lernen schwer ist, dann haben Sie hier einen kleinen Wegweiser gefunden, der Ihnen hilft die richtige Entscheidung zu treffen. Gerade wenn Erwachsene Instrumente lernen wollen und noch nie mit Noten kamen in Berührung kamen, ist die Hemmschwelle oft übertrieben hoch.

Es ist möglich in jedem Alter ein Instrument zu lernen. Aus Erfahrung kann ich berichten, dass sogar ein 72 jähriger Anfänger ohne jegliche Vorkenntnisse, nach 6 Monaten schon erstaunliche Erfolge mit dem Saxophon verzeichnen konnte.  Natürlich sind der Motorik im Erwachsenenalter Grenzen gesetzt. Man lernt eben anders als ein Kind. Erwachsene können, anders als Kinder, durch systematisches Lernen sehr gut Fortschritte machen. Es kommt auch vor, dass ein erwachsener Schüler wesentlich schneller lernt, als ein Kind. Die Fähigkeit eines Erwachsenen, geordnet und nach Plan vorzugehen, ist sehr viel ausgeprägter als bei jungen Schülern.

Was ein Kind durch schnelles Behalten auszeichnet, das machen Erwachsene durch schnelle Auffassungsgabe und logisches Denken genauso gut.

Wenn Erwachsene Instrumente lernen wollen sollten sie mindesten 3 Mal die Woche 30-45 Minuten üben. Schon nach einem halben Jahr können Sie sehr wahrscheinlich kleine Songs aus Pop und Jazz spielen. Sie werden anfangen Ihre Lieblings CDs mit ganz anderen Ohren wahrzunehmen.

Speziell mit dem Programm Unterricht 45plus bieten wir Ihnen erfahrene Lehrer in der Erwachsenenbildung und verschiedene Unterrichtsformen an. An erster Stelle steht der wöchentliche Einzelunterricht (30 oder 45 Minuten). Wenn sich der passende Unterrichtspartner findet, oder Sie einen zweiten Interessenten mitbringen sind auch 2er oder 3er Gruppen denkbar.